Gold  -  Mythos und Faszination

 Goldreliefs, Goldbilder und Goldobjekte  -  Gold in der Kunst von Manfred Saunat

 

Mythos Gold

Gold ist  nach wie vor von Mythen umwoben und das edelste Material in der Kunst. Die Faszination des Goldes reicht von der Antike bis zur Gegenwart und es steht für Reichtum, Luxus und Macht. Gemälde mit Gold haben in den vergangenen Jahren wieder eine Renaissance erlebt und sind bei Kunstliebhabern sehr geschätzt, da diese Objekte neben dem reinen Goldwert einen Sammlerwert haben, der meistens den des Goldes erheblich übertreffen kann.

Gold in der Kunst von Manfred Saunat

Einmalig und ganz besonders, dass sind die Goldbilder mit den Motiven seiner in das Bild eingearbeiteten Auftragsarbeiten. Die phantastisch-surrealistischen Motive aus der Welt von Flora und Fauna werden mit einer speziellen Kreidemischung mit dem Pinsel aufgetragen, so dass dadurch eine reliefartige Erhöhung entsteht. Der Schein aber dieser goldenen Fläche, unter der sich zarte Bilder verbergen, ist der Schlüssel zum Zauber der Arbeiten von Manfred Saunat.

Das Besondere in seinen Goldarbeiten

Einmalig und ganz besonders  -  das sind auch seine Goldobjekte. Die Goldobjekte werden aus Holz mit der Hand ausgesägt. Danach erfolgt das mehrmalige Auftragen der speziellen Kreidegrundmischung mit dem Pinsel. Die so entstandenen feinen Reliefs werden dann mit 24 Karat Blattgold überzogen. Jedes Goldobjekt ist ein einmaliges Unikat, wird im Rahmen schwebend befestigt und kann so seinen ganz besonderen Glanz zur Ausstrahlung bringen.

Alle gezeigten Bilder und Objekte sind auf der Rückseite vom Künstler handsigniert und mit einem Sonderstempel versehen.

 

Goldbilder                                                 Goldreliefs